The Invisible Force Behind. Materialität in der Medienkunst / Materiality in Media Art

Frisch veröffentlicht: Ausstellungskatalog

Der Katalog zur imai-Ausstellung "The Invisible Force Behind. Materialität in der Medienkunst" ist im Verlag Kettler erschienen und ab sofort im NRW-Forum Düsseldorf und im Buchhandel erhältlich.

 

Ausstellungskatalog: The Invisible Force Behind. Materialität in der Medienkunst / Materiality in Media Art

imai – inter media art institute, Düsseldorf
   
Ausstellungskatalog | Inhalt | The Invisible Force Behind. Materialität in der Medienkunst / Materiality in Media Art
 

Inhaltsverzeichnis.pdf

Hrsg. von Renate Buschmann, Darija Šimunović
Verlag Kettler, Dortmund 2014
Deutsch/Englisch, 96 Seiten, 20 x 28 cm, broschiert, zahlreiche Farbabbildungen
ISBN 978-3-86206-387-1
15,00 € über das imai und im Shop des NRW-Forum Düsseldorf | 20,00 € im Buchhandel


Die Ausstellung versammelt Kunstwerke, die Fragen nach der Zukunft ihres Materials aufwerfen. Die Materialität dieser Werke basiert auf technologisch aufbereiteten – und manches Mal nicht lokalisierbaren – Informationsquellen und dehnt sich aus auf Visualisierungen von intensiv wahrnehmbaren Wissens-, Kommunikations- und Projektionsräumen. Die Künstler nutzen digitale Medientechnologien für die Übertragung des vermeintlich Bekannten in neue Kontexte, verwenden Licht als Informationsträger, wagen synergetische Experimente zwischen Kunst und Wissenschaft oder spielen mit unserer Wahrnehmung in der Vermengung von realen und virtuellen Räumen. Mit Werken von Michael Bielicky & Kamila B. Richter, Alexander Hahn, Gary Hill, Mader Wiermann, Van McElwee, Agnes Meyer-Brandis, Lutz Mommartz, Jill Scott, Stansfield/Hooykaas, Steina, Woody Vasulka.

Texte von Renate Buschmann, Nina Hülsmeier, Léa Perraudin, Lara Perski, Jill Scott und Darija Šimunović.

 

Ausstellung: The Invisible Force Behind. Materialität in der Medienkunst

Die Ausstellung ist ein Beitrag zur Quadriennale Düsseldorf 2014
und läuft bis zum 10. August im Obergeschoß des NRW-Forums.
Zeitgleich ist im Erdgeschoß die Ausstellung des Filmmuseums Düsseldorf
Visionen und Alpträume. Die Stadt der Zukunft im Film zu sehen.


Mehr Infos zur Ausstellung auf der Website der Quadriennale Düsseldorf 2014: www.quadriennale-duesseldorf.de


Gefördert durch:

Quadriennale Düsseldorf 2014  

MFKJKS            Kunststiftung NRW          Pro Helvetia

Kunst- und Kulturstiftung Stadtsparkasse Düsseldorf       Sparkassen-Kulturstiftung Rheinland      NRW-Forum Düsseldorf