VIDEOSKOP 02: Anita Beckers - Jürgen Klauke
Jürgen Klauke: "LACHEN – WEINEN" (Laughing and crying, 1978) | online anschauen >>

VIDEOSKOP: Blicke von außen auf die Videokunstsammlung des imai

Jürgen Klauke: «Lachen − Weinen» (1978)

Jürgen Klaukes Performancevideo «Lachen − Weinen» von 1978 ist ein „Bild“ der Suche nach Antworten auf den „täglichen Wahnsinn“ des Lebens.

Video ausgesucht und vorgestellt von
Anita Beckers, Galerie Anita Beckers, Frankfurt am Main.


Das wiederholende Leeren von unzähligen Bierdosen − einem Ritual gleich − in dessen Steigerung sich langsam ein Lächeln in das Gesicht des Künstlers einschreibt, wird im Hintergrund durch das Schluchzen einer Frau durchbrochen. Liebe, Einsamkeit, Äußerungen zwischenmenschlicher Beziehungen spiegeln sich in diesem Video, dessen Intensität durch die Loopversion noch gesteigert wird. Auch 30 Jahre nach der Realisierung dieser Videoperformance hat die Arbeit nichts von ihrer Aktualität verloren. Lediglich zeitgenössische Materialien und andere technische Möglichkeiten haben die heutige Formensprache reformiert.

Die Qualität von Jürgen Klaukes Werkansatz liegt in seiner Fähigkeit, die Abgründe menschlicher Existenz in all ihren Facetten auf geniale künstlerische Art und Weise abzubilden. Die Titel seiner Arbeiten sind wesentliche Deutungshinweise.

 

Video ansehen
Durch einen Mausklick auf das Titelbild oder auf diesen Link gelangen Sie zur Seite von «Lachen − Weinen» im imai Online-Katalog. Wählen Sie den Button «Abspielen» am linken Bildrand, um den Stream von 05:05 Min Länge zu starten. Neben diesem Werk können Sie im imai Online-Katalog noch weitere Arbeiten von Jürgen Klauke recherchieren und in voller Länge ansehen.

Jürgen Klauke
Biografie im imai Online Katalog >> (auf den Text klicken für scharfe Darstellung)
Weitere Arbeiten von Jürgen Klauke im imai Online-Katalog >>

Anita Beckers
In 1998 etablierte Anita Beckers einen zusätzlichen Videoraum in ihrer Frankfurter Galerie, in der stets der Dialog zwischen verschiedenen künstlerischen Medien geführt wird. 2005 erhielt sie den Medienkunstpreis des Saarländischen Rundfunks Saarbrücken für die Vermittlung von Videokunst. Jürgen Klauke gehört zu den frühen Positionen ihres internationalen Programms.
www.galerie-beckers.de


Zur VIDEOSKOP - Übersicht >>
 

 

www.imaionline-katalog.de